G-Book von globalista

Letzte Woche ist das neue gbook von globalista zum Thema "reverse", bei dem mehrere Zugvögel mitgeschrieben haben, fertiggestellt worden. Zu Lesen sind Texte von/über Mauro als ehemaligen Freiwilligen, von Marthe und Yogesh als aktuelle Freiwillige, über die Einsatzstelle von Yogesh und ein bisschen allgemeiner über die Zugvögel. 

Globalista schreibt zu den gbooks:

Die gbooks haben verschiedene Themen und sind immer von weltwärts-Rückkehrenden zusammen mit den Projektpartnern entwickelt. Die gbooks sollen sich gerne als Bildungsmaterial im schulischen und außerschulischen Bereich und ebenso in der weltwärts Vor- und Nachbereitung ausbreiten.

Die gbooks sind Teil unseres Bemühens, einen Wissenstransfers von Süd nach Nord zu organisieren oder anders ausgedrückt: die Umwandlung von lebendigen Erfahrungen der weltwärts-Freiwilligen  in handhabbare Materialien, Veranstaltungsformate und Vernetzungsformen für globales und interkulturelles Lernen.

Das gbook finden Sie hier.

wir sind zu finden auf