Holen Sie sich die Welt nach Hause – Gastfamilie werden!

Für ein Jahr oder einige Monate eine*n junge*n Freiwillige*n in Ihrem zu Hause willkommen zu heißen ist eine wertvolle Erfahrung für alle Beteiligten. Sie als Gastfamilie haben die Möglichkeit, Ihren Horizont zu erweitern und von Ihrem Gast Traditionen und Besonderheiten seines*ihres Landes kennenzulernen. Ihr Gast ist in Ihren Alltag integriert und kann das Zusammenleben in Ihrer Familie genießen und deutsche Gegebenheiten kennenlernen.
Gastfamilie werden kann jeder, egal ob Alleinstehende, Alleinerziehende, Paare mit und ohne Kinder oder Patchwork-Familien. Das Allerwichtigste sind Neugier und Toleranz sowie die Bereitschaft, sich auf einen anderen Menschen einzulassen.

Der Freiwillige

Enrique kommt aus Chiapas in Mexico. Er wird in einem Kindergarten in Neureut ab September 2019 für ein Jahr einen Bundesfreiwilligendienst machen. Vor seiner Ausreise wird er einen Deutschkurs in Mexico besuchen, sodass er etwa A1-Level hat, wenn er nach Deutschland kommt. Dennoch ist die deutsche Sprache eine schwierige Sprache und insbesondere in den ersten Monaten eine große Herausforderung.  Erfahrungsgemäß sind jedoch bereits nach wenigen Wochen kleine Alltagsunterhaltungen möglich und die Freiwilligen sind sehr bemüht, ihre    Kommunikationsfähigkeiten weiter auszubauen. Unterstützend bekommen die Freiwilligen auch in Deutschland einen Deutschkurs, der einmal wöchentlich stattfindet.

Voraussetzungen

  • Spaß an neuen Begegnungen haben, weltoffen, neugierig, gastfreundlich und herzlich sein
  • Einem jungen Menschen Einblick in die deutsche Kultur mit ihren Traditionen und Menschen geben wollen
  • Gerne können auch Einzelpersonen Gastfamilie sein

Es ist nicht so wichtig, wo und wie Sie wohnen, wie Ihre Familienstrukturen und Ihr Tagesablauf sind. Alle Rahmenbedingungen können individuell mit uns besprochen werden.
Zudem können Sie als Gastfamilie eine monatliche Aufwandsentschädigung von bis zu 100€ bekommen. Ein Taschengeld bekommen die Freiwilligen von uns. Die Versicherungen für den Freiwilligen schließen die Zugvögel ab und auch alle behördlichen Angelegenheiten werden von uns erledigt.

Zeitlicher Rahmen

Die Freiwilligen reisen Anfang September 2019 ein und kommen dann nach einem einwöchigen Ankunftsseminar zu ihren Gastfamilien. Nach einem Jahr etwa Mitte/Ende August 2020 werden die Freiwilligen wieder zurück in ihre Heimatländer gehen.
Als Gastfamilie bieten Sie daher dem Freiwilligen ein zu Hause während dieses Jahrs. Es ist auch möglich für kürzere Zeiträume einen Freiwilligen aufzunehmen, aber am besten sollten sie bereit sein für mindestens 6 Monate Gastfamilie zu werden.

Betreuung

Von der Regionalgruppe Karlsruhe werden Ihnen zwei Ansprechpartner*innen zur Seite gestellt, die Sie bei Fragen und Problemen kontaktieren können. Diese versuchen beratend und vermittelnd zur Seite zu stehen, um eine für alle Parteien gute Lösung zu finden. Auch für den Freiwilligen werden diese Personen da sein, gerade in der Anfangszeit bis er sich eingelebt hat und sich in Karlsruhe zurechtfindet.

Wie kann ich Gastfamilie werden?

Gerne können Sie sich unverbindlich bei uns melden. Es wird gemeinsam überlegt, ob Sie Gastfamilie im weltwärts-Programm werden möchten und wie dies realisiert werden kann.

Kontaktdaten

Im Kontaktformular unten oder
Myriam Hombach: 0162-9579405
Joel Oswald: 0152-31786505

Lade hier unseren Flyer zur Gastfamiliensuche

Schreiben Sie uns eine Nachricht!

Seminar mit den Freiwilligen, Herbst 2017

Die Reginalgruppe Karlsruhe begleitet aktuell zwei Freiwillige aus Ruanda und organisiert daneben noch verschiedene Veranstaltungen. Wir freuen uns immer über Unterstützung, schreib uns einfach eine Nachricht!

Neuigkeiten aus Karlsruhe

Job

Hello, my name is job uteretsimfizi. I am 29 years old. I have Bachelors degree in Finance I’m from Rwanda. I was born in south of Rwanda in Nyanza city.…

Emmanuel

Hallo, mein Name ist Emmanuel Kayumba. Ich bin 22 Jahre alt. Ich komme aus Ruanda. Ich bin in Nyamirambo geboren, aber ich bin in Cyahafi aufgewachsen und wohne in Kigali.…

Zwischenseminar in Karlsruhe

Im vorletzten Monat, das heißt vom 25. bis zum 29. Januar, waren die aktuellen Freiwilligen für 5 Tage bei uns zu Besuch – natürlich nicht einfach so, sondern wegen des…